Praxis für psychisch-emotionale Entwicklung

Das Gleichgewicht als Lebensprinzip

Versuche, so wie es uns die Natur vorführt, den Ausgleich zu finden zwischen Anspannung und Entspannung, zwischen Aktivität und Ruhe, zwischen geistiger und körperlicher Tätigkeit.
Es sind Ungleichgewicht und Disharmonie, in welchen Lebensbereichen auch immer, die Krankheit und Not verursachen.  (Alfred Vogel)
image-3902268-IMG_0054.JPG
image-8025592-NebelmeerRot.w640.JPG
image-3896637-IMG_0014.JPG

Wir sind Anlaufstelle bei den unterschiedlichsten Schwierigkeiten:

Wenn Kinder und Jugendliche leiden, weil sie....

  • Probleme mit der Gefühlsregulation haben
  • Entwicklungsrückstände aufweisen
  • psychosomatische Symptome zeigen
  • traumatische Erfahrungen gemacht haben
  • Verlust- oder Trennung erleben
  • Aggressiv reagieren, sich selbst verletzen
  • Aufmerksamkeits- und Aktivitätsstörungen haben
  • Hochsensibel sind
  • chronisch krank sind
  • usw.

Wenn Eltern ihr Kind unterstützen möchten, dass…

  • schwierig zu erziehen ist
  • gemobbt wird
  • seelische Verletzungen erlebt
  • unter einer Trennung, einem Verlust leidet
  • problematische Verhaltensweisen zeigt
  • unter Lernproblemen leidet
  • eine Diagnose für eine Erkrankung erhalten hat
  • usw.

Wenn Erwachsene....

  • Stress abbauen wollen
  • Begleitung für ihre persönliche Entwicklung suchen
  • Krankheiten komplementärmedizinisch angehen möchten
  • usw.